TOROS

Der Beginn ist der wichtigste Teil der Arbeit

Platon

Ticker

Gäste online

 Wir haben 495 Gäste online

Besuchen Sie

Sonntag, 22.01.2017
Von Natur aus sind die Menschen fast gleich; erst die Gewohnheiten entfernen sie voneinander. (Konfuzius)  − − −  Carpe Diem − Nutze den Tag! (Horaz)  − − −  Zu glauben ist schwer, nichts zu glauben ist unmöglich. (Victor Hugo)  − − −  Wenn die Fixsterne nicht einmal fix sind, wie könnt ihr dann sagen, daß alles Wahre wahr ist? (Georg Christoph Lichtenberg)  − − −  Nur der Wechsel ist wohltätig. Unaufhörliches Tageslicht ermüdet. (Wilhelm von Humboldt)  − − −  Die Arznei macht kranke, die Mathematik traurige und die Theologie sündhafte Leute. (Martin Luther)  − − −  Ein Mann mit einem hohen Bankkonto kann gar nicht häßlich sein. (Zsa Zsa Gabor)  − − −  Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher! (Albert Einstein)  − − −  Der gemeine Mann hält bei seinem Kirchengehen und Bibellesen die Mittel für Zweck. (Georg Christoph Lichtenberg)  − − −  Das Buch der Natur ist mit mathematischen Symbolen geschrieben. (Galileo Galilei)  − − −  Der Beamte und der Philosoph beziehen ihre Stärke aus der Sachfremdheit. (Friedrich II. der Große)  − − −  Wenn ein Mann zurückweicht, weicht er zurück. Eine Frau weicht nur zurück, um besser Anlauf nehmen zu können. (Zsa Zsa Gabor)  − − −  Es gibt ebensowenig hundertprozentige Wahrheit wie hundertprozentigen Alkohol. (Sigmund Freud)  − − −  Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen. (Heinrich Heine)  − − −  Die Religion hat der Liebe einen großen Dienst erwiesen, indem sie sie zur Sünde erklärte. (Anatole France)  − − −  Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück. (Henrik Ibsen)  − − −  Keine Grenze verlockt mehr zum Schmuggeln als die Altersgrenze. (Robert Musil)  − − −  Besser schweigen und als Narr scheinen, als sprechen und jeden Zweifel beseitigen. (Abraham Lincoln)  − − −  Gott schuf die Katze, damit der Mensch einen Tiger zum Streicheln hat. (Victor Hugo)
Aktuelle Nachrichten
Zitate

„In die Faulheit wächst man hinein. Sie bindet am Anfang mit Spinnweben und fesselt am Ende mit Ketten. Je mehr ein Mensch zu tun hat, um so mehr kann er leisten.“

Thomas Sir Buxton

 

„Gewaltlosigkeit braucht Zeit, um aufzublühen.“

Tenzin Gyatso

 

„Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin.“

Carl Sandburg

 

„Sport ist ein vernünftiger Versuch des modernen Zivilisationsmenschen, sich Strapazen künstlich zu verschaffen.“

Peter Bamm

 

„Das Reisen, das gleichsam eine höhere und ernstere Wissenschaft ist, führt uns zu uns zurück.“

Albert Camus

 

„Deutscher Humor ist, wenn man trotzdem nicht lacht.“

Sigismund von Radecki

 

„Die Liebe ist der einzige Weg, auf dem selbst die Dummen zu einer gewissen Größe gelangen.“

Honoré de Balzac

 

„Liebe ist eine schwere Geisteskrankheit.“

Platon

 

„Für mich gibt es wichtigeres im Leben als die Schule.“

Mark Twain

 

„Der Schmerz, der uns zugefügt wird, ist nicht die schwerste Last des Lebens. Viel schwerer legt sich eines Tages auf unsre Schultern der Schmerz, den wir den anderen zugefügt haben.“

Hermann Bang

 

„Leben heißt arbeiten und kämpfen.“

John Knittel

 

„Der Staat - das ist die große Fiktion, daß jedermann auf Kosten von jedermann leben kann“

Frédéric Bastiat

 

„Wenn ein schönes Gedicht Tränen in die Augen drängt, so sind diese Tränen nicht ein Beweis eines freudigen Überschwanges, sondern sie zeugen von einer Natur, die, in diese Unvollkommenheit verbannt, sich gleich auf der Erde schon eines geoffenbarten Paradieses bemächtigen möchte.“

Charles Baudelaire

 

„Ein Mensch ohne Wissenschaft ist wie ein Soldat ohne Degen, wie ein Acker ohne Regen, wie ein Wagen ohne Räder, wie ein Schreiber ohne Feder. Gott selbst mag solche Eselsköpf' nicht leiden.“

Abraham a Santa Clara

 

„Da mir alle Tugenden fehlen, werde ich mich auf die Talente legen. Aus dem Kopf kann was werden.“

Johann Wolfgang von Goethe

 

„Auch wenn es dich empört: Das unerlaubte Vergnügen macht Spaß.“

Ovid

 

„Wer immer in Zerstreuungen lebt, wird fremd im eigenen Herzen.“

Adolph Freiherr Knigge

 

„Meine Damen und Herren, wenn ich weniger wüsste, könnte ich Ihnen mehr erzählen.“

Hermann Josef Abs

 

„Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft.“

Marie von Ebner-Eschenbach

 

„Geben Sie mir eine gute Regierung, und wir haben eine gesunde Börse!“

Hermann Josef Abs

 

„Leider ist es eine typisch deutsche Eigenschaft, den Gehorsam schlechthin für eine Tugend zu halten. Wir brauchen die Zivilcourage, "Nein" zu sagen.“

Fritz Bauer

 

„Wer Gott um Gaben bitt', der ist gar übel dran:

Er betet das Geschöpf und nicht den Schöpfer an.“

Angelus Silesius

 

„Kinder, die man nicht liebt, werden Erwachsene, die nicht lieben.“

Pearl S. Buck

 

„Nur wer viel allein ist, lernt gut denken.“

Waldemar Bonsels

 

„Dieser ist mir Freund, der mit mir Strebendem wandelt.

Lädt er zum Sitzen mich ein, stehl ich für heute mich weg.“

Johann Wolfgang von Goethe

 

„Die schönste Harmonie entsteht durch Zusammenbringen der Gegensätze.“

Heraklit

 

„Die Wissenschaft kennt kein Mitleid.“

Romain Rolland

 

„Wer ein schlechtes Gedächtnis hat, erspart sich viele Gewissensbisse.“

John Osborne

 

„Ahnenforscher ist ein Mann, der den Spuren deiner Familie folgt, soweit dein Geld reicht.“

 

„Ein jeder Tag bricht dir was ab // Von deiner Schönheit bis ins Grab.“

Hans-Jakob Christoffel von Grimmelshausen

 

„Wenn einer ein Amt hat und handelt nicht, wie es das Amt verlangt, soll er zurücktreten.“

Mengzi

 

„Zuerst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu.“

Jürgen Wegmann

 

„Morgens kam keiner, mittags lies der entsetzliche Druck endlich nach.“

 

„Das Gefährliche an den Dummköpfen ist, dass sie oft dasselbe denken wie die Gescheiten. Wie soll man sie da erkennen?“

Curzio Malaparte

 

„Nur Künstler und Kinder sehen das Leben wie es ist.“

Hugo von Hoffmannsthal

 

„Leserlichkeit ist die Höflichkeit der Handschrift.“

Friedrich Dürrenmatt

 

„Die Welt besteht aus lauter Gelegenheiten zur Liebe.“

Sören Aabye Kierkegaard

 

„Was du bist hängt von drei Faktoren ab: Was du geerbt hast, was deine Umgebung aus dir machte und was du in freier Wahl aus deiner Umgebung und deinem Erbe gemacht hast.“

Aldous Huxley

 

„Selbstvertrauen ist Vertrauen auf Gott: Er wird mich doch nicht stecken lassen.“

Bettina von Arnim

 

„Die Menschen, die sich rühmen, ihre Ansicht niemals zu wechseln, sind Toren, die an ihre Unfehlbarkeit glauben.“

Honoré de Balzac

 

„Sparmaßnahmen muß man dann ergreifen, wenn man viel Geld verdient. Sobald man in den roten Zahlen ist, ist es zu spät.“

Jean Paul Getty

 

„Das Alter muß doch einen Vorzug haben,

daß, wenn es auch dem Irrtum nicht entgeht,

es doch sich auf der Stelle fassen kann.“

Johann Wolfgang von Goethe

 

„Man erträgt die Unbequemen lieber, als man die

Unbedeutenden duldet.“

Johann Wolfgang von Goethe

 

„Die Literatur ist der Ausdruck der Gesellschaft, wie das Wort der Ausdruck des Menschen ist.“

Louis-Gabriel-Ambroise de Bonald

 

„Die Lippe ist der Wetzstein des Geistes; über die Lippe muß der Gedanke oft hin und her laufen, damit er Glanz, Farbe und Gestalt gewinne.“

Ernst Moritz Arndt

 

„Deine Absicht erst gibt deinem Werke seinen Namen.“

Ambrosius von Mailand

 

„Die Liebe auf den ersten Blick ist die am weitesten verbreitete Augenkrankheit.“

Gino Cervi

 

„Die Wunden, die ein junges Herz empfängt, vernarben nur bei armseligen Charakteren zu toten Stellen. Bei starken Naturen werden sie zu fruchtbarem Grund.“

Waldemar Bonsels

 

„Die Geschichte lehrt dauernd, aber sie findet keine Schüler.“

Ingeborg Bachmann

 

„Große Menschen sind stolz, kleine eitel.“

George Gordon Noel Byron

 

„Wer raschen Erfolg hat, muß wenig Persönlichkeit besitzen.“

Jakob Bosshart

 

„Es ist ein großer Trost, andere dort scheitern zu sehen, wo man selbst gescheitert ist.“

William Somerset Maugham

 

„Es gibt mehr Werkzeuge als Arbeiter, und von diesen mehr schlechte als gute.“

Jean de la Bruyère

 

„Ein schwerer Beutel macht leicht eitel.“

Abraham a Santa Clara

 

„Die schönsten Abendkleider würden nur nach der praktischen Funktion (also bedecken und warm halten) schlecht abschneiden, denn sie enthüllen mehr, als sie bedecken, und wenn Wärme erzeugt wird, dann eher beim bewundernden Gegenüber.“

Philip Rosenthal

 

„In Sachen Umweltschutz sind die meisten Regierungen kriminelle Vereinigungen.“

Oliver Hassencamp

 

„Der Mensch ist ein Säugetier. Jeder saugt den andern aus.“

Gerhard Uhlenbruck

 

„Den Reiz des Verbotenen kann man nur kosten, wenn man es sofort tut. Morgen ist es vielleicht schon erlaubt.“

Jean Genet

 

 
22. Januar

Namenstag: Elisabeth, Vinzenz, Walter, Linn, Laurie, Lale, Rena, Irina

1349 Judenprogrom in Speyer

1558 Beginn Livländischer Krieg, Einmarsch russischer Truppen in Livland

1751 Gründung der Ecole Militaire in Paris, älteste Militärakademie der Welt

1771 Spanien tritt die Falklandinseln an Grossbritannien ab

1879 Zulukrieg, Schlacht bei Isandhlwana, Zulus – Engländer

1905 Petersburger Blutsonntag, russische Truppen töten über 1000 Demonstranten, Auslöser der russischen Revolution von 1905

1932 Niederschlagung eines Volksaufstands in El Salvador

1941 Engländer erobern Tobruk in der italienischen Kolonie Lybien

1963 Unterzeichnung Elysee Vertrag, Adenauer – de Gaulle

1980 Verhaftung des russsichen Regimekritikers Sacharow, Verbannung nach Gorki

 

 
21. Januar – Weltknuddeltag

Beginn Sternzeichen Wassermann (21.1. bis 19.2.)

Namenstag: Agnes, Meinrad, Mattes, Agatha, Laura, Agnetha

1188 Frieden von Gisors, England – Frankreich

1793 Hinrichtung des früheren französischen Königs Ludwig XVI, Höhepunkt der französischen Revolution

1968 Beginn der Schlacht um Khe Sanh im Vietnamkrieg

2000 Putsch in Ecuador

 
Aktuelles

Die Steuerpläne der Partei Die Linke

Steuererhöhungen, Steuererhöhungen und Steuererhöhungen, Fr, 20. Januar 2017

Steuererhöhungen und Steuersätze - wie von Die Linke befürwortet - würden die Bereitschaft zu Leistung und Investitionen sowie die finanzielle Fähigkeit zu Investitionen in Deutschland weitgehend zum Erliegen bringen.

………………………

………………………

http://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/die-steuerplaene-der-partei-die-linke/

 

 

 

Trump vor der Amtsübernahme, Der Präsident der Superlative

von Beat Ammann, Washington 20.1.2017,

Donald Trump hat am Tag vor seiner Amtseinsetzung am Grabmal des Unbekannten Soldaten einen Kranz niedergelegt. Er rühmte seine künftige Regierung als die intelligenteste, die Amerika je gehabt habe.

…………………….

…………………….

https://www.nzz.ch/international/trump-vor-der-amtsuebernahme-der-praesident-der-superlative-ld.140892?mktcid=nled&mktcval=107_2017-1-20

 

 

 

 

Militärintervention nach Barrows Vereidigung, «Wir sind in Gambia einmarschiert»

von David Signer, Dakar 20.1.2017

Senegalesische Soldaten haben die Grenze zu Gambia überschritten, wo sich der bisherige Präsident Jammeh trotz seiner Abwahl weiter an die Macht klammert. Die Militärintervention ist kurz darauf für einen letzten Vermittlungsversuch unterbrochen worden.

…………………………

…………………………

https://www.nzz.ch/international/krise-in-gambia-die-galgenfrist-fuer-jammeh-ist-abgelaufen-ld.140686?mktcid=nled&mktcval=107_2017-1-20

 

 

 

Über einen vergeblichen Versuch, unsere Welt vor der Dekarbonisierung zu retten

Do, 19. Januar 2017 Rechenfehler

Ein Warnhinweis vorweg: Wenn Sie Anhänger der "Klimareligion" sein sollten, könnte der nachfolgende Artikel bei Ihnen zu schweren Beeinträchtigungen bis hin zur Schnappatmung führen.

………………………..

………………………..

http://www.tichyseinblick.de/meinungen/ueber-einen-vergeblichen-versuch-unsere-welt-vor-der-dekarbonisierung-zu-retten/

 

 

 

 

Deutscher Bundestag beschliesst Freigabe von Cannabis auf Rezept

19.1.2017

………………………

……………………….

https://www.nzz.ch/international/cannabis-auf-rezept-deutsche-aerzte-mit-neuer-medizin-ld.140754?mktcid=nled&mktcval=106_2017-1-19

 

 

 

 

Krise in Gambia, Die Galgenfrist für Jammeh ist abgelaufen

von David Signer, Dakar 19.1.2017,

Im Gambia droht ein Waffengang. Präsident Jammeh klammert sich trotz Abwahl weiter an die Macht, alle Diplomatie fruchtete nichts. Nun stehen Hunderte von Cédéao-Soldaten an der Grenze bereit.

……………………….

……………………….

https://www.nzz.ch/international/krise-in-gambia-die-galgenfrist-fuer-jammeh-ist-abgelaufen-ld.140686?mktcid=nled&mktcval=102_2017-1-19

 

 

 

Geldanlage im Zeichen des schwindenden Geldwerts

Von Manfred Gburek Do, 19. Januar 2017 DIE INFLATION KEHRT ZURÜCK - zur EZB-Entscheidung

 

Schon oft vorhergesagt, aber immer wieder zu früh: die Inflation. Jetzt ist sie wirklich da, herbeigezwungen ausgerechnet von der vermeintlichen Hüterin des stabilen Geldes, der EZB. Anleger sollten umgehend die Konsequenzen ziehen. Und die EZB macht weiter wie bisher.

Die EZB hat ein Ziel, das sie seit Beginn der Europäischen Währungsunion

……………………………

……………………………

http://www.tichyseinblick.de/kolumnen/gbureks-geldwoche/geldanlage-im-zeichen-des-schwindenden-geldwerts/

 

 

 

Gambias Präsident klebt an der Macht - "Ich werde eine Milliarde Jahre herrschen"

Von Benjamin Konietzny

Der kleinste Staat Afrikas, der größte Herrscher aller Zeiten: Gambias Präsident Jammeh scheint wie die Karikatur eines afrikanischen Diktators. Und er weigert sich, seine Abwahl zu akzeptieren.

………………………..

…………………………

http://www.n-tv.de/politik/Ich-werde-eine-Milliarde-Jahre-herrschen-article19590132.html

 

 
Istanbul Equity Fund

Wir prüfen seit geraumer Zeit, welche Schäden den Anlegern in dem Luxemburger Investmentfonds „Istanbul Equity Fund“ vormals genannt „Strateji Türkei Fund“, einem Investmentfonds der IP Concept S.A. aus Luxemburg, einer Gesellschaft der DZ Bank Gruppe, dadurch entstanden sind, dass die IP Concept im Jahr 2011 ohne schlüssigen Grund Wertpapierorders des Fondsmanagers nicht zur Ausführung gebracht hat und obendrein die Fondsprospekte gravierende Mängel ausgewiesen haben.

 

Der heutige Fondsmanager des Fonds, die Firma Strateji aus der Türkei, ist auch für die Performance des von der IP Concept S.A. im Jahr 2007 aufgelegten Fonds VV Madaus Strategy Turkey (WKN: A0M XCB) verantwortlich, der wegen Erfolglosigkeit im Jahr 2009 mit einem Wertverlust von fast 50% liquidiert wurde.

 

Wir empfehlen Anlegern des Istanbul Equity Funds mit uns Kontakt aufzunehmen, damit wir sie über die Hintergründe informieren. Unserer Ansicht nach haben die Anleger Schadensersatzansprüche gegen die IP Concept S.A., die sie nach Ansicht unserer Anwälte auch in Deutschland gerichtlich geltend machen können.

 

Für die IP Concept S.A. und den Istanbul Equity Fund ist als Geschäftsführer verantwortlich Herr Nikolaus Rummler.

 

Inzwischen ist die IP Concept S.A. mit Herrn Nikolaus Rummler noch mit einem Dachfonds aufgefallen, der in einem einzigen Jahr über 9% an laufenden Kosten verursacht hat, den FI Fund Stop & Go.

Der Fonds wurde als „konservativ“ eingestuft und hat über 50% seines Wertes verloren.

 

Fakten hierzu:

Fonds: FI Fund Stop & Go Professional, ISIN LU0326969457

 

Der Fonds wurde im Jahr 2007 für den Initiator und Anlageberater „Finanzoptimierung“ aufgelegt und im Jahr 2014 mit einem Verlust von über 50% liquidiert.

Der Fonds wurde im Verkaufsprospekt als “konservativ” eingestuft.

“Konservativ” passt u.E. so gar nicht mit einem Verlust von mehr als der Hälfte des Kapitals der Anleger zusammen – noch dazu in einem positiven Marktumfeld.

Eine Definition des Begriffs „konservativ“ bei Finanzanlagen: „kurzfristige moderate Kursschwankungen sind möglich; mittel bis langfristig ist ein Vermögensverlust unwahrscheinlich.“

 

Von 1970 bis Ende 2014 hat der MSCI World Netto auf Eurobasis (bis Ende 1998 D-Mark) im Durchschnitt eine jährliche Rendite von 6,9 Prozent erzielt.

Wenn man unterstellt, dass durchschnittlich 70% des Fonds in Aktien (Atkienfonds) investiert waren und der Rest (Cash oder Rentenpapiere) praktisch keine Rendite gebracht hat, erhält man für den Fonds eine Renditeerwartung vor Kosten in Höhe von 4,83%.

Das ist eine realistische Renditeerwartung für den Fonds VOR KOSTEN.

Damit ein Anleger eine realistische Chance auf einen Gewinn hat, müssen die Kosten also deutlich unter 4,83% liegen.

Schon wenn mehr als 50% der Bruttorendite durch Kosten aufgefressen würde, wäre das für die Anleger kein gutes Investment.

Im „Spitzenjahr“ 2013 waren die Kosten des Fonds dann sogar in etwa das Doppelte der realistischen Bruttorenditeerwartung, nämlich 9,22%.

 

Zitat Liquidationsbericht des Fonds: „Die Kursentwicklung des Dachfonds wurde in erster Linie durch eine sehr hohe Kostenbelastung innerhalb des Fonds stark beeinträchtigt.“

 
Die Patin – wie Angela Merkel Deutschland umbaut

Lesenswertes Buch von Professor Gertrud Höhler:

„Die Patin: Wie Angela Merkel Deutschland umbaut“

 

„…Werte und Tugenden, Abmachungen über das, was für alle gilt und alle bindet, werden in der Begegnung mit der Frau aus Anderland zu Handicaps……

 

Die Merkelsche Kunst besteht in der Scheinverbindlichkeit einer Aussage, mit der sie sich..im Grunde gar nicht äussert. Niemand wird sie, irgendwann einmal, auf diese Aussage festnageln können…..

 

Sie liefert eine Spielart von Scheinbeständigkeit an das Publikum, während das Bühnendach längst Feuer gefangen hat….

 

Mit dem Fortgang ihrer Kanzlerschaft werden die Probeläufe in Richtung Allparteien-Beschlüsse häufiger….

Nur wenige Abgeordnete erinnern regelmässig daran, dass der demokratische Diskurs gefesselt wird, wenn über Schicksalsfragen der Nation nicht mehr kontrovers diskutiert werden darf…

Weniger Wettbewerb im Parlament heisst mehr Staat…

Weniger demokratisches Ringen im Wettbewerb schmälert auf jeden Fall die Chancen der gesuchten besten Lösung – gelegentlich sogar die Chancen der Wahrheit….

Nur weil alle Lager ihm zustimmen, wird ein Beschluss nicht tragfähiger. Nur weil viele Abgeordnete ihre kritische Distanz zu einem Thema opfern, um das Majoritätsdogma zu erfüllen, werden die Auswirkungen einer Entscheidung nicht vor Irrtum geschützt…..

Ein Allparteien-Dogma bei komplexen und eigentlich strittigen Entscheidungen schläfert die Sensibilität für Fehler ein und schmälert das Verantwortungsbewusstsein des einzelnen Volksvertreters…

Eine politische Führung, die immer häufiger und immer unbefangener für eine neue demokratische Welt der einigenden Mehrheitsbeschlüsse plädiert, zeigt wenig Respekt vor der Stimmenvielfalt und der gesammelten Kompetenz der Mandatsträger….

Die Staatsmacht..wird höher geschätzt als die Macht des Souveräns, der Mandatsgeber der Abgeordneten ist, des Bürgers….

Beinahe unmerklich okkupiert der Staat Freiheitsräume….

 

Etikettenschwindel..und illusionäre Wohlstandsvernichtung mit Staatsstreichcharakter?...

 

Ob die Liberalen sich erholen, wird der Massstab sein, ob die enteignete Republik ihren Menschen zurückgegeben wird.

 

Experten wie…George Soros nehmen sich das Expertenrecht, am finanzpolitischen Sachverstand der Kanzlerin zu zweifeln….Soros betrachtet die Sparvorgaben ..als den Beginn eines Teufelskreises…

Fachkenner dieses Kalibers könnten der Kanzlerin gefährlich werden….sie sind immun, weil unabhängig. Fraktionsabweichler kann die Kanzerlin – noch – ausgrenzen. Einen Soros nicht….

 

Der mangelnde Sachverstand, den er und andere Experten bei der Kanzlerin diagnostizieren, bliebe der für Politiker erlaubte Normalfall. Gefährlich wird die Mischung mit der Arroganz der Macht. Anmassung bei mangelnder Expertise; eine explosive Mischung, wenn es um die Zukunft eines ganzen Staatenbundes geht….“

 

Das Ziel des Fiskalpakts ist Kontrolle. Die Starken bestrafen die Schwachen – oder auch nicht, wie..Spanien zeigt.  Der Pakt ist vor allen ein Täuschungsmanöver an die Adresse der Bürger…..

 

Amartya Sen: ‚Das alte Prinzip keine Besteuerung ohne parlamentarische Repräsentation gilt momentan in Europa nicht…Die Wirtschaftspolitik ist abgekoppelt von der politischen Basis. Das ist aus meiner Sicht ein Fehler und widerspricht komplett den Idealen der grossen europäischen Bewegung, die sich für ein demokratisches, vereintes Europa stark gemacht hat.‘…..

 

Angela Merkel aber setzt ihren Weg zur Staatswirtschaft und zur Einheitspartei auf der europäischen Ebene konsequent fort. EU-Verträge missachtet sie genauso wie das deutsche Grundgesetz, wenn es um die Durchsetzung ihrer Ziele geht…..

 

Das System Merkel baut auf die Lemminge und die Handlanger….

 

Im Frühsommer 2011 war es, als ein nie simulierter politischer Super-Gau den Grünen Gral mit einem Schlag ins feindliche Lager entführte. Mit einem emotionalen Salto mortale verkündete die Kanzlerin am 9. Juni 2011 den Ausstieg aus der Kernenergie bis 2022. Der Bundestag, trainiert in Merkels Politikstil der abrupten Volten, nickte den Ausstieg wenig später ab.

So funktioniert die Politik des Unverbindlichen: Merkel sammelt Markenkerne anderer Parteien. Unbefangen betritt sie mit fetter Beute in den Umfragewerten die nächste Arena….

Das Paradebeispiel dieses politischen Stils ist der Atomausstieg. Hier werden alle Faktoren von Merkels freibeuterischer Machtmentalität deutlich: Positionslosigkeit, Werterelativismus und autoritäre Anmassung…

 

2005… Die damalige Kanzlerkandidatin sicherte zu, als Kanzlerin einer schwarz-gelben Regierung die Laufzeiten der Atomkraftwerke deutlich zu verlängern….es müsse, den Kraftwerksbetreibern überlassen bleiben, die verbliebenen 17 Atomkraftwerke so lange zu betreiben, wie dies technisch möglich sei……Kurz vor dem Ende der Grossen Koalition, im Juli 2009, liess die Kanzlerin verlautbaren, die weitere Nutzung der Atomenergie dürfe – ungeachtet des Atomausstiegsgesetzes von 2002 – nicht ausgeschlossen werden. Diese Äusserung folgte nur wenige Tage auf den Störfall im AKW Krümmel, der Merkel nicht sonderlich zu beunruhigen schien…….

 

Koalitionsvertrag 2009: „Die Kernenergie ist eine Brückentechnologie, bis sie durch Erneuerbare Energien verlässlich ersetzt werden kann…Dazu sind wir bereit, die Laufzeiten deutscher Kernkraftwerke unter Einhaltung der strengen deutschen und internationalen Sicherheitsstandards zu verlängern….“

Der Bundestag beschloss die Laufzeitverlängerung am 28. Oktober 2010.

Es sollte nicht lange dauern, bis Angela Merkel ihr Versprechen brach.

 

Die 180-Grad-‚Energiewende‘ ist aber nicht nur eine parteipolitische Farce auf dem Weg zur Einheitspartei. Sie ist auch ein Sprung in Richtung Staatswirtschaft.

Michael Naumann: „Die abrupt verordnete Stilllegung von acht Kernkraftwerken kommt einer staatlichen Enteignung gleich.“

 

Angela Merkel ist die Avantgardistin einer Unterwanderung. Sie stellt das Wertesystem, auf dem das Recht beruht, zur Disposition..

Udo di Fabio: „Auch das Recht gerät mit dem Staat in Rutschen. Verliert der Verfassungsstaat seine Bedeutung, so schwindet auch jene Überzeugung.., dass politische Macht nur rechtsförmlich ausgeübt werden dürfe.“

Der Rechtsrelativismus der Ära Merkel gefährdet Nationalstaat und Staatenbünde wie die EU. Die geistigen Väter Europas haben keineswegs auf einen rechtlichen Rahmen verzichtet, der ihren Heimatländern in der Vergangenheit das Überleben sicherte….

 

Dramatischer noch ist der Generalangriff von Merkels Stosstrupp auf das Rederecht von Abgeordneten im Bundestag. Am 11. April 2012 beschloss der für die parlamentarischen Regeln zuständige Ausschuss mit den Stimmen von Union, FDP und SPD einen Entwurf zur Neufassung der Geschäftsordnung: Nur von den Fraktionen vorab bestimmte Abgeordnete sollten ans Rednerpult dürfen…Zudem sollte den Abgeordneten das Recht genommen werden, im Bundestag öffentliche Erklärungen zu Abstimmungen abzugeben.

Volker Kauder, ..Merkels treuester Diener: „Wenn alle reden, die eine von der Fraktion abweichende Meinung haben, dann bricht das System zusammen.“ Eine Bemerkung, die eine ungewollte Diagnose zum Zustand der deutschen Demokratie liefert….ein klares Indiz: die Regierung Merkel hat den Pfad der Demokratie verlassen…..

Merkels Trupp stellte sich mit diesem Beschluss gegen die Verfassung..In Artikel 38 des Grundgesetzes steht:

„Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages..sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen.“

Nach heftiger Kritik an dem Vorstoss legten die Fraktionsspitzen von CDU/CSU und FDP den Beschluss..vorerst auf Eis…..

 

Im System M gehen die Volten der Kanzlerin immer zu Lasten anderer…

 

Eine liberale politische Kraft, so Merkels Ziel, soll es im zentralistisch geführten Deutschland nicht mehr geben….

Bild: „Freut sich die Kanzlerin über den Absturz der FDP?“…der Bild-Autor erfährt von Insidern, die Kanzlerin verfolge ein radikales Ziel. Sie will die FDP unbedingt unter 5 Prozent halten. Nur dann könne Merkel sicher sein, Kanzlerin zu bleiben – in einer Grossen Koalition….

Merkel sichert das Vernichtungsprogramm gegen die FDP im Frühjahr 2012 noch gründlicher ab: fertig verhandelte Gesetze und Reformen werden plötzlich gestoppt………

Die Ironie der Geschichte spielt der Aussteigerin einen Streich: Im gleichen Frühjahr 2012, als die Kanzlerin alle Regeln der Vertragstreue und des Anstands fallen lässt, schickt ihr ausgerechnet ihr zum Gegner erklärter Vertragspartner FDP einen Gegenpol ins Präsidialamt, der das Gegenteil von allem verkörpert, was ihren Politikstil ausmacht…….

 

Angela Merkel hat die Erfahrung mitgebracht, dass Informationslücken helfen, verdeckt autoritär zu regieren…..

 

Kanzerlamtsminister Ronald Pofalla hat die neue demokratische Parlamentskultur auf seine Weise bekräftigt: Wolfgang Bosbach, der sein Nein zum Regierungsprogramm der Euro-Rettungsschirme angekündigt, begründet und bis heute durchgehalten hat, weckt den Strassenjungen im Kanzlervasallen auf: „Ich kann deine Fresse nicht mehr sehen“, blaffte der Flegel den Parteifreund an……die Kanzlerin schwieg…..

 

Kernbotschaft des Systems M: Dissidenten werden bedroht und isoliert, ihre Karrierechancen schmelzen auf Null……

 

Das Grundgesetz kennt ..keinen Fraktionszwang……Es kennt nicht einmal Fraktionen, weil auch sie die Gewissensfreiheit einschränken können….Die demokratische Gegenrede verspricht Kontrolle. Wenn die Regierung dieses Korrekturversprechen als Drohung empfindet, spricht das für ihre Zweifel an der Qualität ihrer Krisenstrategie……

 

Bei Erscheinen dieses Buches im Jahr 2012 waren die schlimmsten Fehlentscheidungen Merkels noch gar nicht zu spüren (Griechenland-Gelder, Flüchtlingskrise)

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2428